Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Alle Nachrichten

Andacht mit Rittersleuten

Jesus-Biker tragen Lederkutten

Katrin MuhlDie Ritterschaft der Jesus Biker (von links): Markus Sell, Markus Reitzel, Herrmann Fuchs, Johannes Matthias Roth, Marion Elsässer und Thomas Draxler.

SCHAAFHEIM. Gaukelei, Musik und Handwerk – in einer mittelalterlichen Zeltstadt feierten der evangelische Pfarrer und Liedermacher Johannes Matthias Roth und der katholische Pfarrer Herrmann Fuchs gemeinsam Gottesdienst. Der Markt war Teil einer Veranstaltungsreihe zum 1200-jährigen Bestehen der Gemeinde Schaafheim.

Männer und Frauen steigen klatschnass aus einem Badefass. Ihre Körper hüllen sie in lange Mäntel. Andere tragen Ritterkluft. Es riecht nach verbranntem Holz. Kinder spielen mit Pfeil und Bogen. Von fern hört man, wie Eisen aufeinander schlägt. Ein spitzes »Klack, klack«, jäh übertönt von einem Dudelsack. Die Andacht fängt an. »Ich denke jetzt an den katholischen Mönch Martin Luther, der nie evangelisch werden wollte. Er würde sagen: Lasst das hin und her und feiert zusammen«, sagt Johannes Matthias Roth, evangelischer Pfarrer und Liedermacher aus Nürnberg. Die Kanzel im Freien teilt er sich mit dem katholischen Pfarrer Herrmann Fuchs aus Schaafheim.

Barclay James Harvest und die Ritterschaft

Eigentlich war Roth an diesem Nachmittag in der Gegend, um neue Stücke aufzunehmen. Nach getaner Arbeit in einem Goldbacher Tonstudio singt er nun sein Lied »Wüstenblume, zeig mir den Weg« vor Schaafheimer Publikum; bei »Hymn« von Barclay James Harvest stimmt die Ritterschaft mit ein. Die wichtigste Botschaft beider Pfarrer: »Du bist von Gott geliebt – im tiefsten Mittelalter wie auch heute.«

Jesus-Biker ohne konfessionelle Grenzen

Zur Andacht eingeladen hatten die Jesus-Biker um Thomas Draxler. Vor drei Jahren gründete der Schaafheimer die Gruppe christlicher Motorradfahrer, die keine konfessionellen Grenzen kennt: »Wir sind Katholische, Orthodoxe, Evangelische und Christen aus freien Gemeinden«, zählt er auf. Draxler selbst ist in der katholischen Kirche engagiert. Roth kennt er vom Katholikentag, den beide vergangenes Jahr in Leipzig besucht haben.Von Katrin Muhl

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top