Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Alle Nachrichten

Dekanatsfrauenabend

»Ich kann mutig durchs Leben gehen«

eöa /Holger-Jörn Becker-von WolffMusik und gute Gedanken präsentiert Sabine Langenbach beim Dekanatsfrauenabend in Haiger.

Haiger . Das Leben bietet viele Überraschungen. Nicht alle sind schön. Radiojournalistin Sabine Langenbach verriet, warum Menschen dennoch mutig durchs Leben gehen können.

E twa 160 Frauen aus verschiedenen Gemeinden im Dekanat an der Dill haben Sabine Langenbach in der Stadthalle Haiger erlebt: Beim diesjährigen Dekanatsfrauenabend unter dem Motto »Nur Mut« präsentierte die 50-jährige Radiomoderatorin aus dem Sauerland gute Unterhaltung mit Tiefgang.

Gott ist da

Mit ihrer fröhlichen und aufgeschlossenen Art gewann Sabine Langenbach die Zuschauer in Haiger. Locker sprach sie von dem, was ihr Leben bereichert: Die Familie, ihre 25-jährige Ehe, die beiden erwachsenen Kinder Niklas und Birte. Aber auch ihr Glaube an Gott gehöre auf jeden Fall dazu. »Ich kann mutig durchs Leben gehen, weil ich nicht alleine bin. Gott ist da!« Das Lesen in der Bibel und ihr Glaube an Gott lasse sie mutig werden. Ihre 19-jährige blinde Tochter Birte erinnere die Mutter häufiger daran, wenn es ihr mal nicht so gut gehe: »Gott ist da!« – Den Satz sage die Tochter dann besonders häufig.

Mut etwas Neues zu wagen

Sabine Langenbach sprach den Frauen Mut zu, die eigenen Träume und Wünsche im Leben nicht zu vergessen. Mut etwas Neues zu wagen, sei keine Frage des Alters. Auch in der Lebensmitte ließen sich Dinge verändern und Neues erreichen, es anzugehen mache glücklich im Leben. »Mut stehe am Anfang des Handelns, das Glück am Ende«, zitierte sie den griechischen Philosophen Demokrit. »Im Vertrauen, dass Gott mit uns ist, können wir das eigene Leben gestalten«. esz/Holger-Jörn Becker-von Wolff

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top