Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Alle Nachrichten

Abschied

Christen brauchen einander

eöa / Peter BongardZeit des Abschieds. Doch so ganz ohne Engagement für Kirche und Gesellschaft kann Martin Fries sich seinen Alltag nicht vorstellen.

Hachenburg. Martin Fries hat das Dekanat Bad Marienberg über Jahrzehnte geprägt. Nun, kurz vor der Fusion mit dem Dekanat Selters, tritt er ab.

Ich bin dankbar für unendlich viele gute Erfahrungen der Zusammenarbeit, für entgegengebrachtes Vertrauen«, sagt Dekan Martin Fries im Rückblick auf seine 30-jährige Amtszeit als Pfarrer und seine 24-jährige Amtszeit als Dekan. »Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge«, fügt er nachdenklich an. Die Kirche im Westerwald ohne Dekan Fries? Für viele undenkbar, zu sehr hat er die Kirche im Westerwald in den vergangenen Jahrzehnten geprägt. Vor 30 Jahren wurde Fries in der Bartholomäuskirche in Altstadt ordiniert. 1993 wählte ihn die Dekanatssynode des Dekanats Bad Marienberg zum Dekan, allerdings damals erstmal nur ehrenamtlich neben den normalen Aufgaben als Pfarrer.

Nicht immer hauptamtlich

Erst 2005 wurde das Dekaneamt im Zuge der Dekanatsstrukturreform hauptamtlich. Fortan widmete er sich mit einem 75 Prozent Dienstauftrag als Dekan dem Dekanat. Mit einem 25 Prozent Dienstauftrag war er weiterhin als Pfarrer in der Kirchengemeinde Altstadt tätig.

Abschied kurz vor der Fusion

In den vergangenen Jahren arbeitete Fries intensiv an den Vorbereitungen der Fusion der Dekanate Bad Marienberg und Selters. Viele Gespräche, intensive Verhandlungen, aber auch Mut, Neues zu wagen standen auf der Tagesordnung ganz oben. Kurz vor dem großen Tag der Fusion am 1. Januar 2018 tritt Fries nun ab. esz/shg

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top