Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Programmtipps

Es »luthert« auf allen Kanälen

Ob Spielfim, Doku oder Radio-Feature, rund um das Reformationsjubiläum am 31. Oktober gibt es eine Vielfalt an Sendungen, die sich mit der Reformation damals und heute beschäftigen. Die interessantesten Sendungen haben wir für Sie zusammengestellt.

ZDF

Diagnose

»Was hab' ich?«

Wer hat nicht schon vor dem Arzt gesessen und nicht verstanden, was er diagnostiziert hat? Das wird in der Regel auch nicht besser, wenn der Arztbrief vorliegt. Eine Initiative in Dresden hilft in solchen Fällen weiter.

dpa/Alasdair Jardine

Befunde übersetzen

Dolmetscher für Arzt-Latein

DRESDEN. »Was hab ich?« – Das Medizinerlatein in Arztbriefen kann Patienten zur Verzweiflung bringen. Eine Dresdner Initiative hilft ihnen beim Übersetzen und Erklären.

epd/Matthias Rietschel

Intersexuell

»Ich bin beides«

BOCHUM. Intersexuelle Menschen haben sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsmerkmale. Die Behandlung zwischengeschlechtlicher Kinder stellt Ärzte und Eltern vor schwierige Fragen. Eine Mutter erzählt.

iStock.de/Palto

Gemeinsam, allein

Jeder Mensch muss wohnen

Die Art des Wohnens spielt eine große Rolle im Leben eines Menschen. Nach der Familienphase überlegen sich deshalb viele, wie sie die weiteren Jahre verbringen wollen.

dpa/KPA

+++  Aktuelle epd-Nachrichten  +++  Aktuelle epd-Nachrichten

Weitere Meldungen

Kirchenpräsident Jung auf der Buchmesse 2017

13.10.2017 epd

Kirchenpräsident Jung appelliert an Medien

Der evangelische Medienbischof Volker Jung hat die Medien dazu aufgerufen, einer „digitalen Verrohung im Netz“ entgegenzuwirken. Außerdem müssten Medien den Menschen Orientierung im digitalen Dschungel geben

12.10.2017 esz

Jede Woche Ausflug ins Mittelalter

NASTÄTTEN. Wenn früher die Lateinkenntnisse bei Kindern nicht saßen, gab's mit der Rute. Heute zeigt man mehr Verständnis, vor allem wenn man Martin Luther ist und wenn die Kinder zuvor so viel über die Reformation gelernt haben.

11.10.2017 esz

Ein echter Typ

Westerwaldkreis . Nein – ein Heiliger war Martin Luther bestimmt nicht. Eher ein Typ mit Ecken und vielen Kanten. Der zweite Kinderkirchentag des Dekanats Selters hat sich auf Spurensuchen nach dem Menschen Luther gemacht.

11.10.2017 esz

Das Drängen in ihrem Herzen

Frankfurt. Den tapferen Kampf der Missionarin Riika stellt die finnische Gemeinde Frankfurt in den Mittelpunkt ihrer Jubiläumsfeierlichkeiten. Damit will sie ein Zeichen setzen in der leistungsorientierten Gesellschaft.

05.10.2017 esz

Jordanwellen unterm Berg

MÖMLINGEN/HAINSTADT. Einen Taufstein oder gar einen Taufbrunnen neu zu schaffen, ist heutzutage ein seltener und besonderer Auftrag für einen Steinmetzbetrieb. Die Familie Gradwohl freut sich deshalb besonders über den Auftrag.

05.10.2017 esz

Vielsprecher Benjamin Graf

GROSS-UMSTADT. Mit Sprachen kennt Benjamin Graf sich aus. Diese Fähigkeit nutzt er, um Flüchtlingen zu helfen.

05.10.2017 esz

Sie betet mit ihren Kindern

BAD VILBEL. »(Wozu) Braucht unsere Gesellschaft Kirche heute?« Darüber diskutierten Bettina Wulff, Deutschlands ehemalige First Lady und Reformationsbotschafterin, und Ulrike Scherf, stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau, beim Talk unterm Turm.

04.10.2017 esz

Drei Religionen – drei Bücher

OFFENBACH. Ein bronzenes Buch im Martin-Luther-Park zog Langfinger magisch an. Nun aber steht dort eine Skulptur, die mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr geklaut wird.

04.10.2017 esz

Treue Sängerinnen treffen den richtigen Ton

LIEBENSCHEID. Der Kirchenchor Liebenscheid hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert – mit je mehr als 130 Gästen bei einem Konzertabend und einem Gottesdienst zum Chorjubiläum.

04.10.2017 esz-rh

Leben im Quartier

NIEDER-RAMSTADT. Dort, wo vor 118 Jahren mit der Eröffnung des Fliednerhauses die Geschichte der »Anstalt für Epileptische in Hessen«, heute Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD), begann, liegt der Fliednerplatz. Er ist umsäumt von einem großen Gebäude der NRD mit Cafeteria und öffentlichem Bewegungsbad, der NRD-Altenhilfe mit ambulanter Diakoniestation und vier neuen Wohnhäusern mit 46 Mietwohnungen. In einer davon lebt Autorin Marlene Broeckers.

Unser Geschenk für Sie

ev. Sonntags-Zeitung testen

Nur bis 31. Oktober 2017!

Bestellen Sie hier die
Evangelische-Sonntags-Zeitung
und verschenken Sie Lesefreude.

Andacht zum Anhören

Andacht zum Hören

Medientipp des Tages

Bibelwort des Tages

Losung und Lehrtext für Mittwoch, 18. Oktober 2017
Warum hast du denn das Wort des HERRN verachtet, dass du getan hast, was ihm missfiel? 2.Samuel 12,9
Der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen; und: Es lasse ab von Ungerechtigkeit, wer den Namen des Herrn nennt. 2.Timotheus 2,19

Luther on Tour

to top